Neue Top-Fotos von Klaus-Nero

Dieser Kater ist mehr als ein Model. Und zum Teufel, er weiß das.

Hier eine kleine Ausbeute des Schönen in der Frühjahrssonne. Mit einer Kurzanleitung, wie Katzenfreunde ihren „Schwatten“ total natürlich und gleichzeitig künstlerisch in Szene setzen können.

NeroMaerz_MG_0144_1NeroMaerz_MG_0152

NeroMaerz_MG_0153

NeroMaerz_MG_0165_2

NeroMaerz_MG_0211_2

Wichtigste Voraussetzung: März-Sonne. April-Licht ist schon kritisch, kann aber gelingen. Oktober-Sonne geht auch. Ganz wichtig: Ein farblich adäquater Hintergrund.
Mein Tipp für die Kamera-Einstellung: Manuell – Verschlusszeit 250 – Blende 5,0  –  Objektiv 200/70 mm.
Und ganz viel Geduld.
Ach ja, und bloß keinen Blitz verwenden.

Weil eine Katze sich ihr Licht selber sucht.

* * *

LogoMacht was draus.
* * *

avatar

Über Helga Koch

Foto-Biografin Inhaberin von MEMORIES and MOMENTS in Ostwestfalen-Lippe. "Macht was draus - damit was bleibt."
Dieser Beitrag wurde unter Foto-Biografie, Kater-Tagebuch, Schnappschuss abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.