Fotobuch mit Saal Digital und das Fazit zur Qualität

Ein Gartenbuch mit Rhododendren in Bielefeld-Sennestadt

"Mein erstes Buch" freut sich die Auftraggeberin.

„Mein erstes eigenes Buch“ freut sich die Auftraggeberin

Ich stand in dem prachtvollen Garten und dachte nur: Wie in England! Dabei befanden wir uns in OWL,  am südlichen Fuß des Teutoburger Waldes. Hier, zwischen den Ausläufern des Kalksandsteins und dem kargen Sandboden war in vierzig Jahren eine imposante Rhododendron-Wand gewachsen, wie sie an dieser Stelle niemand jemals vermuten würde.

Rhod am Morgen m E

Haushoch und 30 Meter lang: Elkes Rhododendren

RhododendronEV4016

Eine Sinfonie aus lila und pink

Wie schön: endlich wieder ein Garten-Projekt

Der Auftrag: Die Aufnahmen aus zwei Fotoshootings sollten in einem Fotobuch verewigt werden. Blumen sind dankbar – Aufnahmen von Blumen zu machen reizen mich immer wieder. Meine Wahl für das Buch fiel dieses Mal auf Saal Digital. Denn die Software ähnelt der von Cinebook und mit eben diesem Anbieter hatte ich seinerzeit das Orchideen-Buch gestaltet.

Saal Digital bietet am Ende der Gestaltung die Option der pdf-Vorschau. Diese Vorschau ist ein enormer Vorteil, denn der Gestalter bekommt mit ihr die letzte Bestätigung, dass jetzt endlich alles in seinem Sinne ist.

Besonders gut gefallen hat mir die Option „Hintergrundfarben“, die ich gemeinsam mit der Auftraggeberin speziell auf die Blütenfarben abstimmte. Damit wird das Motiv nochmals betont und gibt der jeweiligen Seite einen gewissen „Boah“-Effekt.

Während der Fotobuchbearbeitung ergab sich eine Frage, die ich innerhalb des Programms in den Chat stellte. Der Chat war gerade nicht besetzt. Aber kein Thema für Saal Digital: Man antwortete kurzfristig per E-Mail, und kurzfristig hieß in dem Fall innerhalb von zehn Minuten. So ein Service gefällt, erst recht, wenn plötzlich Funktionen nicht reagieren und man als Anwender dafür keine Erklärung hat.

Am schönsten aber ist das Ergebnis. Bereits drei Tage nach dem Online-Upload hielten wir, also die Gartenfreundin und ich, das Buch in Händen und erfreuten uns an unserer Teamarbeit mit begeisterten Wow! und Aah! und Toll! Projekte mit Blumen sind ja so dankbar.

Update Januar 2019: Der Link zur Buchbetrachtung ist leider erloschen.

Nachtrag: Nach 2 Monaten zeigen sich erhebliche Mängel in der Papierqualität, die Reklamation erweist sich als zeitaufwendig und kompliziert. Persönliche Kontaktaufnahme ist nicht möglich, zig Mails werden hin- und hergeschrieben.
Fazit: Saal Digital hält nicht, was sie versprechen. Sehr bedauerlich.

* * *

LogoDamit was bleibt.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

avatar

Über Helga Koch

Foto-Biografin Inhaberin von MEMORIES and MOMENTS in Ostwestfalen-Lippe. "Macht was draus - damit was bleibt."
Dieser Beitrag wurde unter Foto-Biografie, Making of abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Fotobuch mit Saal Digital und das Fazit zur Qualität

  1. avatar Winfried Behrendt sagt:

    Sehr geehrte Frau Koch,
    ich habe in diesem schönen Buch geblättert.
    Es ist eine sehr schöne Arbeit, tolle Fotos.
    Auch einen Glückwunsch an die Besitzerin des Gartens.

    Mit freundlichen Grüßen , Winfried Behrendt

    • avatar Helga Koch sagt:

      Herzlichen Dank, lieber Winfried.
      Es wird die Gartenfreundin freuen. Vielleicht läßt sie sich ja mal im Rahmen der „Offenen Gärten“ auf eine Öffnung ihres Kleinods ein, um der Öffentlichkeit diese unglaubliche Rhododendron-Pracht zu zeigen.

      Schöne Grüße aus Oerlinghausen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.